Tina Piazzi/tp

(*1963) M.Sc., Studium der Sozialen Arbeit in St. Gallen und M.Sc der Universität Wien. Ausgebildete Krankenschwester, Sozialarbeiterin, Rechtsagentin. Sie lehrte rund zehn Jahre als Professorin für Soziale Arbeit an einer Fachhochschule und ist heute wiederum als Dozentin an einer Höheren Fachhochschule tätig. Als Mitinhaberin begleitete sie ein Unternehmen durch die unterschiedlichsten Phasen: Spin-Off von Realisierungen von Pilot- und Impulsprojekten in intervention gmbh, Startup rebell.tv AG, aktuelle Repositionierung von #dfdu AG. Die Impulse durch Weiterbildungen bei Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéth nutzt Piazzi in den Entwicklungen in unterschiedlichsten Kontexten (als Vertrauensperson für eine Stadt, Grundlagenentwicklung für eine Pädagogik auf der Höhe der Zeit für eine der traditionsreichsten Klosterschulen im Alpenraum, kuratorische Tätigkeiten für die Suchbewegungen von Computer Mediated Communities von Stefan M. Seydel u.a.m.). Piazzi ist zudem kunsthandwerklich aktiv und arbeitet aktuell am Thema der Ikonografie unter den Bedingungen von #Medienlǝsɥɔǝʍ.

Kurzzeichen: /tp
CV: Datenblatt als PDF (auf Anfrage)

Supervisorin & Coach M.Sc. (Universität Wien)
Rechtsagentenausbildung ZbW
Sozialarbeiterin FH
dipl. Pflegefachfrau HF

Kuration und Führung der Geschäfte von #dfdu AG

Während rund zehn Jahren Hochschuldozentin (Professorin) an einer Hochschule für Soziale Arbeit. Schwerpunkte der Lehre: Soziale Sicherheit, Europa und Euregio Bodensee, Hilfsprozessplanung/Case Management, Ressourcenerschliessung, Praxisausbildung.

Seit 01.08.2014: Dozentin HF agogis
Seit 01.08.2018: Teil der Standortleitung Zürich

2013–2018: Externe Vertrauensperson im Rahmen des Reglements gegen sexuelle Belästigung, Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz der Stadt Chur.

01.08.2011 –  31.07.2014: Stv.-Leitung Internat Gymnasium Kloster Disentis/Mustér

Mitglied Quartierverein Hottingen
Ex-Präsidentin Verein der Dozierenden an der FH St. Gallen

Mikroblogging: @klosterarbeiten