Testimonials

«Die Form der Unruhe, in der sich rebell.tv bewegt () ist dafür ein gutes Beispiel, geboren aus jener seltenen Kombination liberalen, ökologischen und sozialen Denkens, die es fast nur in der Schweiz gibt.»
Prof. Dr. Dirk Baecker

«Perpetual Beta: Das führt rebell.tv vor.»
Prof. Dr. Andrea Back

«rebell.tv gehört mit zu den Pionieren auf diesem Neuland, experimentiert unaufhörlich mit diesem vielschichtigen Instrumenten, lotet Möglichkeiten und Grenzen aus und steckt seine Claims in die sich öffnenden Räumen wie eine Lokomitive, die ihre Schienen mit sich führt und vor sich auslegt.»
Prof. Dr. Franz Schultheis

«Gute Sozialarbeit ist genau das: Sie blendet potenziell Ausgeblendetes ein, sie inkludiert Exkludiertes. Diese Vorgehensweise ist ihre ethische Basis, ihre Gerechtigkeitspraxis.»
Prof. Dr. Heiko Kleve

«Solche Rebellen begegnen uns im rebell.tv der Tina Piazzi und des Stefan M. Seydel, die mit geradezu stoischer Unerschütterlichkeit durch den Echoraum der Medien navigieren.»
Prof. Dr. Bazon Brock

Blurbing

Die Form der Unruhe, Band 1, 2009, Junius-Verlag Hamburg

«rebell.tv is one of those massive media conglomerates, sort of like Murdochs company, just a lot smaller.»
daddyD, FM4/ORF/Wien, Morning Show, 2007

dfdu.org/presse